Richtlinienänderungen, Budgetausschöpfung und Finanzplanung

Ein Schreiben des Arbeitsministeriums (MAGS NRW) und des Integrationsministeriums (MKFFI NRW) an die Ansprechpartner*innen der Landesinitiative

Mit in Kraft treten der Richtlinienänderung vom 30.08.2021 sind zugleich die Pauschalen für die Förderbausteine 3 und 4 rückwirkend zum 01.01.2021 erhöht worden und der Durchführungszeitraum der Initiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ wurde auf den 30.06.2023 verlängert.

Eine weitere Änderung der Richtlinie befindet sich aktuell in Abstimmung. Geplant ist die Ausweitung der primären Zielgruppe um einige Gruppen der Geflüchteten aus den Zentralen Unterbringungseinrichtungen (ZUE) des Landes sowie die anteilige Förderung von Ausgaben für eine den Teilnehmenden leihweise zur Verfügung gestellte IT/EDV-Ausstattung.

Durch die bereits in Kraft getretenen und geplanten Richtlinienänderungen kann es zu einer Überarbeitung der Finanz- und Maßnahmeplanung in den Kommunen kommen.  Um eine zielführende Mittelverteilung für alle Kommunen vornehmen zu können, bitten das MAGS NRW und das MKFFI NRW die beteiligten Kommunen freundlich um Rückmeldung bis zum 17. Dezember 2021 (Dienstschluss) bezüglich der tatsächlich benötigten Mittel.  

Nähere und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben der Ministerien samt Anlage.

Weitere Meldungen

Neuer Stichtag für den Innovationsfonds des Förderbausteins 5

Bewerbungen können bis zum Stichtag 31.05.2022 eingereicht werden.

 

Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine durch die Landesinitiative

Übergang der Zielgruppe ukrainischer Geflüchteter ins SGB-II ab 01.06.2022 / MPK-Beschluss vom 07.04.2022

 

Workshop der G.I.B. für die Coach*innen aus „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“

Online, 18. Mai 2022 und 20. Mai 2022