Jobcenter und Agenturen für Arbeit unterstützen die Akteure der Landesinitiative

Ein Schreiben der Regionaldirektion des Landes Nordrhein-Westfalen

In einem Schreiben der RD von Februar 2021 informierte die RD alle Jobcenter und Arbeitsagenturen, dass eine enge Kooperation der Jobcenter/ Arbeitsagenturen mit den Kommunen bei der Umsetzung der Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ gewünscht ist.

Die Initiative bietet für Jobcenter-Kunden (z.B. anerkannte Geflüchtete oder EU-Bürger, etc.) aufgrund ihrer Niedrigschwelligkeit zusätzliche Chancen als erfolgsversprechende Vorbereitung auf die berufsbezogene Kompetenzerweiterung im Rahmen der SGB II/III-Regelinstrumente.

Weitere Informationen können Sie dem Schreiben hier entnehmen.

Weitere Meldungen

Neuer NRW-Erlass zur Stärkung der Bleiberechte veröffentlicht

MKJFGFI NRW stärkt die Bleibeperspektive für die in NRW lebenden, gut integrierten geduldeten Menschen

 

Rassismuskritische Organisationsentwicklung in der Arbeit mit Geflüchteten

Das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen lädt ein.

 

Ein Beispiel aus der Praxis: wie Arbeitsmarktintegration gelingt!

Wie das Projekt Gastro8.0 die Gastronomie bei der Fachkräftegewinnung unterstützt