Am 20.05.2021 findet der Online-Fachtag „Empowerment und Powersharing“ für Fachkräfte und Ehrenamtliche statt.

Veranstalter ist das Institut für Kirche und Gesellschaft.

Das Institut für Kirche und Gesellschaft veranstaltet am 20.05.2021 im Rahmen des Projekts „Aus eigener Kraft“ den Online-Fachtag „Empowerment und Powersharing – Die Arbeit mit Geflüchteten rassismuskritisch gestalten“. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, die Konzepte des Empowerments und des Powersharings kennenzulernen und sich mit deren Bedeutung für die eigene Person und Arbeit auseinanderzusetzen. Ziel des Fachtages ist es, Anregungen zur Entwicklung einer macht- und rassismuskritischen Haltung in der Arbeit mit Geflüchteten zu geben. Dazu werden zum Einstieg die Erkenntnisse der Praxisstudie „Diskrminierungsrisiken & Diskriminierungsschutz für geflüchtete Menschen in NRW“ aus dem Demokratie Leben! – Modellprojekt Kompass F (ARIC NRW) vorgestellt, welche verdeutlichen, wie wichtig eine diskriminierungs- und rassismuskritische Haltung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen ist. In verschiedenen Workshops soll im Anschluss die Möglichkeit gegeben werden, sich vertiefend mit den Konzepten des Empowerments und Powersharings auseinanderzusetzen.

Unter folgendem Link erhalten Sie weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung: http://www.kircheundgesellschaft.de/veranstaltungen/einzelansicht/?tx_events_pi1%5Bevent%5D=2844

Weitere Meldungen

Ganz praktisch: Wie Integration für junge Geflüchtete vor Ort gelingen kann

Wir möchten Ihnen ein paar Beispiele vorstellen.

 

Teilhabemanagement NRW

Workshop für Teilhabemanager*innen

 

Gemeinsam klappt’s: Entwicklungsworkshops für Geschäftsführende Stellen und Teilhabemanager*innen

Austauschmöglichkeiten Ende Juni 2021